Blog
Tipps, Bilder, Erfahrungsberichte rund um Garmisch-Partenkirchen

Eine gemütliche Wanderung mit lohnenswertem Ziel: von Grainau zur Neuneralm

Diese Wanderung schafft jeder! Wirklich. Harmlos, aber nicht langweilig. Angenehm und entspannt, immer mit Blick auf die wunderbaren Waxensteine. Und mit der Neuneralm ein gemütliches Ziel vor Augen, wo es lohnt einzukehren. Aber Achtung: die Neuneralm ist seit dem 27.10. bis zum 1. Weihnachtstag leider geschlossen…

Wir sind die Wanderung direkt von Grainau aus Richtung Neuneralm angetreten. Und den Rückweg dann über den Badersee. Man ist dann schon ziemlich schnell an der Alm angelangt und ist noch nicht wirklich „kaputt“. Von daher empfehlen wir, lieber über den Badersee hin zu laufen. Dann ist der Weg etwas weiter. Und man kommt durstiger an!

Was gibt es noch zu sagen? Es ist kaum zu verfehlen! Der Weg führt meist wunderschön durch den Wald. Immer wieder zeigen sich neue Blicke auf die Lieblingsberge meiner Frau: die Waxensteine. Aber am besten, schauen sie selbst. Hier Aufnahmen von der Wanderung. Und dann am besten sich selbst auf den Weg machen!

Start in Grainau.

Impressionen von der Wanderung zur Neuneralm

Grainau ist einfach ein malerischer Ort.

Impressionen von der Wanderung zur Neuneralm

Auf gehts durch die Wälder unterhalb der Waxensteine.

Impressionen von der Wanderung zur Neuneralm

Impressionen von der Wanderung zur Neuneralm

Immer wieder neue, herrliche Aussichten.

Impressionen von der Wanderung zur Neuneralm

Angekommen an der Neuneralm unterhalb der Waxensteine. Am Nachmittag scheint auch im Herbst die Sonne auf die Terasse. Aber ab November gibt es nur noch Schatten. Aber dann ist sie auch bis Weihnachten geschlossen.

Impressionen von der Wanderung zur Neuneralm

Impressionen von der Wanderung zur Neuneralm

Weiter gewandert durch den Herbstwald.

Impressionen von der Wanderung zur Neuneralm

Impressionen von der Wanderung zur Neuneralm

Der Badersee oberhalb von Grainau.

Impressionen von der Wanderung zur Neuneralm

Impressionen von der Wanderung zur Neuneralm

Wer hat denn da einen Stuhl in den Wald geschnitzt?

Impressionen von der Wanderung zur Neuneralm

Das war ein wunderbarer Nachmittag, in den herbstlichen Wäldern über Grainau. Kann ich jedem nur empfehlen, wenn es gemütlich und ohne große Herausforderungen zugehen soll.

Impressionen von der Wanderung zur Neuneralm

3 Kommentare


  1. hum
    29.10.2011

    das eine „wanderung“ zu nennen ist schon ziemlich abstrus …


  2. Matias Roskos
    30.10.2011

    Hallo Anonymer. Warum kannst du solche Kommentare nicht mit einem normalen Vornamen hinterlassen? So kann ich dich nur bedingt ernst nehmen.

    Und zu deiner Kritik: ja, für viele ist es ein Spaziergang. Und weniger eine Wanderung. Es gibt aber auch viele Menschen, für die ist es eine wunderbare Möglichkeit unsere herrliche Natur sehen und kennenlernen zu können. Und für sie ist das bereits eine „Wanderung“.
    Nenn es wie du willst. Doch darauf kommt es doch gar nicht an, oder?!

    Und das nächste Mal kommentiere bitte einem vernünftigen Namen. Ansonsten gebe ich deine Kommentare nicht mehr frei.

    Viele Grüße
    Matias


  3. Quizzy
    21.11.2011

    Danke für den tollen Wander-(oder Spaziergeh-)Tipp! Ist ja schade, dass die Alm bis Weihnachten zu hat, aber irgendwann brauchen die Leute halt auch ihre Auszeit.

    Herzliche Grüße aus München
    Quizzy

Kommentar schreiben




Creative CommonsAlle Fotos auf dieser Seite stehen unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung). Missbräuchliche Fremdnutzung wird von mir in Rechnung gestellt.

DUMDIDUM